Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

Keyvisual

Steckbrief

Erziehungswissenschaft: Bildungstheorie und Gesellschaftsanalyse

Abschluss:

Master of Arts (M.A.)

Beginn:

Wintersemester

Dauer:

4 Semester

Zugang:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • fachspezifische Zugangsvoraussetzungen
  • zulassungsfrei (ohne NC)

Profil

Der Masterstudiengang „Erziehungswissenschaft: Bildungstheorie und Gesellschaftsanalyse“ zielt auf die Analyse von Bildung und Gesellschaft in modernen Konstellationen. Den Kern des Studiengangs bilden in theoretischer, historischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive:

  • die Pädagogisierung des Verhaltens in modernen Gesellschaftsformationen
  • das Verhältnis von (National-)Staatlichkeit und Institutionalisierung von Bildungsprozessen
  • die Internationalisierung gesellschaftlicher Strukturen und deren Konsequenzen für Erziehungs- und Bildungsprozesse sowie Subjektivierung und Individualisierung unter Berücksichtigung geschlechtlicher, kultureller und sozialer Aspekte von Bildungs- und Sozialisationsprozessen.

Die erziehungswissenschaftlichen Fragestellungen des Studiengangs werden mit den Themen „Bildungstheorie“ und „Geschlechterforschung“ in besonderer Weise akzentuiert, diese Schwerpunkte stellen unter den erziehungswissenschaftlichen Master-Studiengängen in Deutschland eine Besonderheit dar.

Termine und Fristen

Die Bewerbung ist nur für das Wintersemester möglich und beginnt im Mai. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den unterschiedlichen Bewerbungsfristen finden Sie auf den Webseiten des Studiengangs.

International applicants/
Internationale Bewerbungen
Application deadline
Einschreibung
Studierendensekretariat
15.10. zum Wintersemester
15.04. zum Sommersemester
Umschreibung
Studierendensekretariat
31.10. zum Wintersemester
30.04. zum Sommersemester
Wintersemester
Sommersemester
01.10. – 31.03.
01.04. – 30.09.
Vorlesungszeit Zur Übersicht  
Semestertermine Wintersemester
Sommersemester
 

Studienaufbau und -inhalte

Zugang zum Studium

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

  • 180 LP durch einen Bachelorstudiengang oder einen vergleichbaren Abschluss aus den Bereichen Erziehungswissenschaft oder Sozial- bzw. Kulturwissenschaften,
    • davon mindestens 60 LP in Erziehungswissenschaft (Bewerber*innen mit einem sozial- oder kulturwissenschaftlichen Abschluss können auf Antrag den erziehungswissenschaftlichen Anteil nachholen),
    • Abschlussnote von 2,5 (bzw. ECTS-Note „B“ für ausländische BA-Studiengänge) oder besser.
  • Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen

BEWERBUNG

INTERNATIONAL APPLICATIONS

Vertiefungsbereiche

  • Sozial- und Kulturgeschichte von Erziehung und Bildung
  • Berufs- und Weiterbildung
  • Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft
  • Sozialpädagogik und erziehungswissenschaftliche Kindheitsforschung

Berufsfelder

  • wissenschaftliche Mitarbeit an Universitäten und Fachhochschulen
  • außeruniversitäre Berufs- und Weiterbildungsforschung, entsprechende Bundes-, Arbeitsmarkt-, Berufsbildungs- und Wirtschaftsinstitute
  • Bundesministerien und Landesministerien unterschiedlichen Zuschnitts für Bildung, Wissenschaft, Forschung, Arbeit und Soziales und deren Projektträger
  • europäische Institute und internationale Zentren
  • Bildungsberatung und Personalentwicklung
  • Antidiskriminierungsstellen, Gleichstellungsstellen und Gleichbehandlungsstellen
  • Konzeption von bildungspolitischen Maßnahmen in Parteien
  • NGOs oder internationale Organisationen mit Genderbezug
  • fachspezifische redaktionelle, journalistische oder Lektoratsaufgaben in Verlagen
  • konzeptionelle und planerische Tätigkeiten im Erziehungs- und Bildungswesen (z.B. der außerschulischen und politischen Erwachsenenbildung sowie der beruflichen Aus- und Weiterbildung; der sozialpädagogischen Jugend- und Familienhilfe; von freizeit-, kultur- und kunstpädagogischen Angeboten)

Partnerhochschulen

Die Bergische Universität Wuppertal verfügt über ein weit verzweigtes internationales Netzwerk. Sie pflegt Beziehungen zu rund 220 Partnerhochschulen in aller Welt.

  • Internationale Partnerhochschulen der Bergischen Universität Weiter
  • ERASMUS-Auslandsstudium: Zielländer, Kooperationen, Bewerbung und Erfahrungsberichte Weiter
  • Allgemeines zum Auslandsaufenthalt Weiter

Weitere Infos über #UniWuppertal: