Bergische Universität Wuppertal

Auslandsmobilität - Wege ins Ausland

EU-Stipendien: Erasmus+ Programm

Das Erasmus+ Programm fördert unter anderem den Austausch von Studierenden von zwei bis zwölf Monaten Länge (für ein Studium und/oder Praktikum). Mehr dazu

PROMOS - Stipendien für Auslandsaufenthalte außerhalb Europas

Wer für einige Monate ins außereuropäische Ausland geht und dort ein Praktikum macht, an einer Summer School teilnimmt oder ein Auslandsstudium durchführt, der kann sich auf das PROMOS-Stipendium bewerben. Mehr dazu

Gründe für einen Auslandsaufenthalt gibt es viele: ein Aufenthalt im Ausland erhöht Ihre Qualifikationen und zugleich Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Studierende, die einen Auslandsaufenthalt absolviert haben, finden in der Regel deutlich schneller einen Arbeitsplatz und sind somit seltener arbeitslos. Auch die EU Kommission hat hierzu eine Studie in Auftrag gegeben, die das Ergebnis bestätigt.

Viele Arbeitgeber schätzen Absolventen, die Auslandserfahrungen gesammelt haben, da sie sich - neben Sprachkenntnissen - auch interkulturelle Kompetenzen angeeignet haben. Auch persönlich bringt Sie ein Auslandsaufenthalt weiter: Sie werden offener für neue Erfahrungen, trainieren Ihre "soft skills" und tragen damit zu Ihrer Persönlichkeitsbildung bei.

Egal, für welche Variante eines Auslandaufenthalts Sie sich entscheiden werden, die Zeit im Ausland ermöglicht es Ihnen, sich persönlich weiterzuentwickeln und positive Effekte für Ihr späteres Berufsleben zu erzielen!

Kontakt & Beratung

Bergische Universität Wuppertal

INTERNATIONAL CENTER
Abt. International Office
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal

Für allgemeine Anfragen:
icenter[at]uni-wuppertal.de

Iris Leclaire
Mo - Do: 15-17 Uhr, Tel +49 (0)202 439 5308
leclaire[at]uni-wuppertal.de

Jana Stellmann
(nur nach Vereinbarung), Tel +49 (0)202 439 5221
stellmann[at]uni-wuppertal.de

Weitere Infos über #UniWuppertal: