Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics

Keyvisual

Steckbrief

Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement

Abschluss:

Master of Science (M.Sc.)

Beginn:

Wintersemester
Sommersemester

Dauer:

4 Semester

Zugang:

  • Bachelor- oder Diplom-Abschluss im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich
  • zulassungsfrei (ohne NC)

Profil

Ziel des Masterstudiengangs „Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement“ ist es, die großen Heraus­forderungen des Gesund­heits­systems wissenschaftlich analysieren und Lösungs­vorschläge erarbeiten zu können. Der Studiengang vermittelt methodische Kompetenzen, insbesondere empirische und ökonomische Methoden, mit Schwerpunkt auf deren Anwendung im Bereich des Gesundheitswesens. Hinzu kommt das Studium der institutionellen Rahmenbedingungen. Sie lernen, die komplexen Interaktionen im Gesundheitswesen zu verstehen und Lösungsmöglichkeiten für zentrale Herausforderungen zu finden. Sie werden zu wissenschaftlichem Arbeiten, zur kritischen Einordnungwissenschaftlicher Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln befähigt.

Termine und Fristen

Bewerbungsfrist 
Masterprüfungsausschuss
15.09. zum Wintersemester
15.03. zum Sommersemester
International applicants/
Internationale Bewerbungen
Application deadline
Einschreibung
Studierendensekretariat
15.10. zum Wintersemester
15.04. zum Sommersemester
Umschreibung
Studierendensekretariat
31.10. zum Wintersemester
30.04. zum Sommersemester
Wintersemester
Sommersemester
01.10. – 31.03.
01.04. – 30.09.
VorlesungszeitZur Übersicht
SemestertermineWintersemester
Sommersemester

Studienaufbau und -inhalte

Zugang zum Studium

ZUGANGSVORAUS­SETZUNGEN

  • Ein mindestens unter den besten 65% der Absolvent*innen abgeschlossenes Bachelorstudium in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang.
  • Ist es nicht möglich eine relative Note nachzuweisen, ist mindestens die Gesamtnote (Dezimalnote) "2,5" nachzuweisen. Vorrangig zählt jedoch immer die relative Note und nicht die Dezimalnote.
  • Informationen zu diesen und weiteren Zugangsvoraussetzungen

BEWERBUNG

INTERNATIONAL APPLICATIONS

Schwerpunkte

  • Personalmanagement im Gesundheitswesen
  • Strategisches Krankenhausmanagement
  • Versorgungs- und Implementierungsforschung
  • Theorien und Methoden der Gesundheitsökonomik
  • Risikocontrolling
  • Game Theory and Experimental Economics
  • Public Economics
  • Versicherungsökonomik
  • Microeconometrics
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Weitere WP-Module: Auswahl nach PO

Berufsfelder

  • Managementfunktionen in Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäuser und Kliniken, Pharmaunternehmen und die Medizinproduktindustrie, Alten- und Pflegeheime, Rehabilitationseinrichtungen, private Praxen oder Arztnetze, Medizinische Versorgungszentren oder integrierte Versorgung,
  • wissenschaftlich und forschungsorientierte Beschäftigungsmöglichkeiten in der gesundheitsökonomischen Forschung im Hochschulbereich sowie auf Bundes-, Landes-, kommunaler oder Selbstverwaltungsebene,
  • Prüfungs- und Beratungsstellen des Gesundheitswesens,
  • Stabs- und Referent*innenpositionen bei Verbänden des Gesundheitswesens, kassenärztlichen Vereinigungen und Ärztekammer.

Partnerhochschulen

Die Bergische Universität Wuppertal verfügt über ein weit verzweigtes internationales Netzwerk. Sie pflegt Beziehungen zu rund 220 Partnerhochschulen in aller Welt.

  • Internationale Partnerhochschulen der Bergischen Universität Weiter
  • ERASMUS-Auslandsstudium: Zielländer, Kooperationen, Bewerbung und Erfahrungsberichte Weiter
  • Allgemeines zum Auslandsaufenthalt Weiter
  • Zentrum für Auslandskontakte Weiter

Weitere Infos über #UniWuppertal: