Finanzierung Ihrer Promotion ab Winter!

Bewerben Sie sich bis zum 01.12.2022!

Promotionsförderung an der Bergischen Universität Wuppertal

Die Bergische Universität vergibt Stipendien zur Förderung von Promovierenden.

Bewerben Sie sich!

Frauen werden besonders ermutigt, sich an dieser Ausschreibung zu beteiligen.

Rahmenbedingungen

Die Vergabe der Stipendien richtet sich nach den Vorgaben der Rahmenordnung für die Vergabe von Stipendien zur Vorbereitung von Promotionen an der Bergischen Universität Wuppertal vom 20.04.2015 sowie der Änderungsordnungen vom 09.07.2015 und vom 02.11.2018.

Über Auswahl und Förderung der Bewerber*innen entscheidet die hochschulinterne Vergabekommission für Stipendien aus Haushaltsmitteln. Ausschlaggebend für die Vergabe eines Stipendiums ist die Qualität des Antrags. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Art und Höhe der Stipendien

Vergeben werden ...

  • Grundstipendien (Regelförderdauer: 24 Monate; mögliche Verlängerung: bis zu 12 Monate)
  • Abschlussstipendien (Regelförderdauer: bis zu 12 Monate; mögliche Verlängerung: bis zu 6 Monate).

Die Stipendienleistungen bestehen aus ...

  • einem Grundbetrag in Höhe von 1.200,- € monatlich sowie
  • einem Kinderzuschlag in Höhe von 150,- € monatlich pro Kind, das der*die Stipendiat*in unterhält, sowie
  • ggf. einem Zuschlag für Reisekosten in Höhe von maximal 1.000,- €.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind deutsche und ausländische Nachwuchswissenschaftler*innen, die ihre Promotion an der Bergischen Universität durchführen.

Fördervoraussetzungen

Förderfähig sind Promovierende, deren wissenschaftliches Vorhaben einen wichtigen Beitrag zur Forschung erwarten lässt.

Ein Grundstipendium kann erhalten, wer Studien- und Prüfungsleistungen nachweist, die insgesamt weit über den durchschnittlichen Anforderungen liegen, und sich auf die Promotion vorbereitet.

Ein Abschlussstipendium kann erhalten, wer nachweist, dass das wissenschaftliche Vorhaben einen Stand erreicht hat, nach dem ein überdurchschnittliches Ergebnis in der für ein Abschlussstipendium vorgesehenen Zeit erreicht werden kann.

Übt der*die Kandidat*in eine vergütete Tätigkeit von mehr als zehn Stunden wöchentlich aus, ist eine Förderung ausgeschlossen. Eine parallele Förderung durch andere öffentliche oder mit öffentlichen Mitteln geförderte private Einrichtungen für denselben Zweck und während desselben Zeitraums ist ebenfalls nicht möglich.

Verfahren

Regelmäßige Bewerbungsfristen sind ...

  • der 01. Juni (Sommerrunde, Förderung frühestens ab August) und
  • der 01. Dezember (Winterrunde, Förderung frühestens ab Februar des Folgejahres).

Die Bewerbungsunterlagen sind sowohl auf Papier als auch elektronisch einzureichen.

Die gedruckten und unterschriebenen Unterlagen senden Sie bitte an:

Bergische Universität Wuppertal
Dezernat 1, Abteilung 1
"BUW-Graduiertenförderung"
Rainer-Gruenter-Straße 21
D-42119 Wuppertal

Es gilt das Datum des Posteingangsstempels an der Bergische Universität. Die persönliche Abgabe der Unterlagen ist nach Rücksprache möglich (s. Kontakt in der Sidebar oder unten).

Ein einziges PDF derselben Unterlagen schicken Sie bitte parallel an:

gradfoer[at]uni-wuppertal.de

Einzureichende Unterlagen ...

   ... bei einer Neubewerbung

Ihre Bewerbung muss die folgenden Unterlagen enthalten (in eben dieser Reihenfolge, in DIN A4, einseitig bedruckt):

  • Anschreiben (Betreff "BUW-Graduiertenförderung, Bewerbung")
  • Antragsformular (Vorlage s. Sidebar oder unten)
  • Anlagen: siehe Liste auf dem Antragsformular, S. 5 (Vorlagen s. Sidebar oder unten)

   ... bei einem Antrag auf Weiterbewilligung nach Jahr 1 des Grundstipendiums

Ihr Antrag auf Weiterbewilligung Ihres Grundstipendiums für das zweite Förderjahr muss die folgenden Unterlagen enthalten (in eben dieser Reihenfolge, in DIN A4, einseitig bedruckt):

  • Anschreiben (Betreff "BUW-Graduiertenförderung, Antrag auf Weiterbewilligung")
  • Darstellung des Fortschritts Ihrer Arbeit, inkl. Abgleich mit dem ursprünglich vorgelegten Arbeitsplan und ggf. Begründung von Abweichungen
  • Stellungnahme Ihres*r Betreuers*in

   ... bei einem Antrag auf Verlängerung nach Stipendienende

Ihr Antrag auf Verlängerung Ihres Stipendiums muss die folgenden Unterlagen enthalten (in eben dieser Reihenfolge, in DIN A4, einseitig bedruckt):

  • Anschreiben (Betreff "BUW-Graduiertenförderung, Verlängerungsantrag")
  • Darstellung des Fortschritts Ihrer Arbeit, die enthält ...
    • den aktuellen Stand
    • die Abweichungen zum ursprünglichen Zeitplan inkl. Begründung
    • den überarbeiteten Zeitplan
  • Stellungnahme Ihres*r Betreuers*in, die spezifisch Notwendigkeit und Erfolgsaussicht einer Verlängerung berücksichtigt

Weitere Infos über #UniWuppertal: