Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften

Keyvisual

Steckbrief

Mathematik

Abschluss:

Master of Science (M.Sc.)

Beginn:

Wintersemester
Sommersemester

Dauer:

4 Semester

Zugang:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • fachspezifische Zugangsvoraussetzungen
  • zulassungsfrei (ohne NC)

Profil

Der Master-Studiengang Mathematik bietet die beiden Studienrichtungen „Reine Mathematik“ und „Mathematik in Industrie und Dienstleistungen“ an. In „Reine Mathematik“ sind die Schwerpunkte Algebra und Geometrie, Topologie sowie Analysis, in der Studienrichtung „Mathematik in Industrie und Dienstleistungen“ sind es Wirtschaftsmathematik und Numerical Analysis and Algorithms; die Lehrveranstaltungen des letztgenannten Schwerpunkts werden überwiegend in englischer Sprache gehalten.

Zudem ergänzen Sie Ihr Studium durch Module aus anderen Fächern wie Informatik, Philosophie, Physik oder Wirtschaftswissenschaft.

Termine und Fristen

Bewerbungsfrist 
Masterprüfungsausschuss
30.09. zum Wintersemester
31.03. zum Sommersemester
International applicants/
Internationale Bewerbungen
Application deadline
Einschreibung
Studierendensekretariat
15.10. zum Wintersemester
15.04. zum Sommersemester
Umschreibung
Studierendensekretariat
31.10. zum Wintersemester
30.04. zum Sommersemester
Wintersemester
Sommersemester
01.10. – 31.03.
01.04. – 30.09.
VorlesungszeitZur Übersicht
SemestertermineWintersemester
Sommersemester

Studienaufbau und -inhalte

Zugang zum Studium

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

  • Bachelor- oder Diplom-Prüfung in einem mathematischen Studiengang, der mindestens mit der ECTS-Gesamtnote "Befriedigend" (C) bestanden wurde.
  • Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen

BEWERBUNG

INTERNATIONAL APPLICATIONS

Vertiefungsbereiche

  • Bei Wahl der Studienrichtung „Reine Mathematik“ wird als Schwerpunkt eines der Fächer
    • Algebra und Geometrie oder
    • Analysis oder
    • Topologie
    gewählt.
  • Bei Wahl der Studienrichtung „Mathematik in Industrie und Dienstleistungen“ wird als Schwerpunkt eines der Fächer
    • Numerical Analysis and Algorithms oder
    • Wirtschaftsmathematik
    gewählt.
  • Ergänzungsbereich nach Wahl:
    • Informatik
    • Geschichte und Philosophie der Wissenschaften
    • Philosophie
    • Physik
    • Wirtschaftswissenschaft.

Berufsfelder

Absolvent*innen werden vornehmlich für Tätigkeiten eingesetzt, welche die Entwicklung mathematischer Modelle oder die Anwendung anspruchsvoller Methoden der Mathematik verlangen, oder bei denen allgemeine Fähigkeiten zur Problembeschreibung, Problemanalyse, Abstraktion und Verallgemeinerung wichtig sind. Typische Bereiche sind:

  • Entwicklung, Planung und Projektmanagement bei Banken
  • Versicherungen
  • Industrieunternehmen
  • Unternehmensberatungen
  • Kommunikationsbranche.

Partnerhochschulen

Die Bergische Universität Wuppertal verfügt über ein weit verzweigtes internationales Netzwerk. Sie pflegt Beziehungen zu rund 220 Partnerhochschulen in aller Welt.

  • Internationale Partnerhochschulen der Bergischen Universität Weiter
  • ERASMUS-Auslandsstudium: Zielländer, Kooperationen, Bewerbung und Erfahrungsberichte Weiter
  • Allgemeines zum Auslandsaufenthalt Weiter

Weitere Infos über #UniWuppertal: