Erasmus+: Blended Intensive Programmes (BIP)

Die Blended-Intensive-Programmes (BIP) stellen eine neue Förderlinie in der neuen Erasmus+ Programmgeneration 2021 - 2027 dar. Durch die Blended-Intensive-Programmes soll die Nutzung innovativer Lern- und Lehrmethoden gefördert und die Möglichkeiten der Online-Kooperation genutzt werden.

Die Programme dienen der Steigerung der Digitalisierungskompetenzen in Lehre und Lernen sowie der Entwicklung kurzer, intensiver und gemeinsamer Mobilitätscurricula und Aktivitäten (z.B. Teaching Weeks, Summer Schools etc.). Die Dauer der physischen Gruppenmobilität (5-30 Tage) wird mit einer virtuellen Phase nicht definierter Dauer kombiniert.

Rahmenbedingungen für eine Förderung:

  • geeignet für Studierende (SM) und Hochschulmitarbeiter*innen (ST)
  • Kurze gemeinsame physische Gruppenmobilität (5-30 Tage) kombiniert mit virtueller Phase nicht definierter Dauer
  • Virtuelle Komponente: vor, während oder nach der Mobilität, gemeinschaftliches online Lernen, Austausch und Teamwork; gleichzeitige Bearbeitung als Teil der Lernziele
  • Keine Anrechnung auf das Kontingent für Studierende (12 Monate für Mobilitäten pro Studienzyklus)
  • Minimum: 15 Teilnehmer*innen
  • Minimum: 3 ECTS für Studierende
  • Minimum: 3 ECHE-Hochschulen aus 3 unterschiedlichen Programmländern, weitere HS oder Organisationen aus Programm- oder Partnerländern optional, die HS in Partnerländern (außerhalb des Erasmus-Raums) müssen ein Inter-Institutional Agreement mit der Bergischen Universität Wuppertal als koordinierende Hochschule abgeschlossen haben.
  • Berichterstattung:
    • Programmkoordinator*in: reicht einen Bericht (qualitativ und quantitativ) über die Ergebnisse des BIP bei der Erasmus+ Koordinatorin ein
    • Teilnehmer*innen: reichen Teilnehmerberichte im entsprechenden EU-Tool ein
  • Die antragstellende Organisation (= koordinierende HS) erhält für das BIP folgende Mittel:
    • Stipendienmittel: 5-14 Tage = 70€/ Tag, 15-30 Tage = 50€/Tag, zusätzlich Top-ups für umweltfreundliches Reisen und für Personen mit Benachteiligungen sowie Reisekosten.
    • Overhead-Mittel: 400€ pro Teilnehmer*in, maximale Höhe: 8.000€.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten des DAAD

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal

INTERNATIONAL CENTER
Abt. International Office
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal

Für allgemeine Anfragen:
icenter[at]uni-wuppertal.de

Iris Leclaire
Mo - Do: 15-17 Uhr
Tel +49 (0)202 439 5308
leclaire[at]uni-wuppertal.de

Jana Stellmann
(nur nach Vereinbarung)
Tel +49 (0)202 439 5221
stellmann[at]uni-wuppertal.de

Weitere Infos über #UniWuppertal: