Bewerbung

Wenn Sie sich für eine Erasmus+ Mobilität zu Lehrzwecken interessieren, sprechen Sie uns frühzeitig an.

Vorgehen und Bewerbung

Sie haben sich für eine Dozentenmobilität im europäischen Ausland entschieden und möchten gerne an dem Erasmus+ Programm teilnehmen?

Hier erfahren Sie, wie Sie am besten vorgehen.

  1. Absprache mit einer Fachkollegin oder einem Fachkollegen an einer Erasmus+ Partnerhochschule über die grundsätzliche Möglichkeit eines Lehraufenthalts.
    Achtung: Die Erasmus+ Kooperationsverträge werden fachbezogen geschlossen. Informieren Sie sich, welche Partnerhochschulen für Sie infrage kommen:
    Liste der Partnerhochschulen.
  2. Ausfüllen und Versenden des Antragsformulars zur "Mobilität für Lehrende" (STA) inkl. Einladung durch die Gastinstitution an das International Center (IC). Bitte den Antrag spätestens zwei Monate vor Durchführung der Lehrmobilität einreichen.
  3. Sie erhalten vom IC ein personalisiertes Mobility Agreement, das Sie im Nachgang mit Ihrer Gastinstitution abstimmen. Gescannte Unterschriften auf dem Mobility Agreement werden akzeptiert.
  4. Reichen Sie rechtzeitig den Dienstreiseantrag bei Ihrer/Ihrem Vorgesetzten ein. Ein Vermerk zur Finanzierung der Mobilität durch das Erasmus+ Programm wird die Erasmus+ Hochschulkoordinatorin für Sie eintragen.
  5. Denken Sie daran, dass Sie für Entsendungen ins Ausland ebenfalls eine A1-Bescheinigung bei der Reisekostenstelle beantragen müssen. Hierfür benötigen Sie ebenfalls die Dienstreisegenehmigung. 
  6. Reichen Sie die Diensreisegenehmigung (Original) und das unterzeichnete Mobility Agreement im IC ein.
    Sie erhalten im Nachgang das Grant Agreement (Zuwendungsvertrag).
  7. Auszahlung in Höhe von 80% der Gesamtfördersumme.

  1. Ergeben sich (inhaltliche, zeitliche) Änderungen bezüglich Ihres Lehraufenthaltes, halten Sie diese bitte im Mobility Agreement, Abschnitt "During the mobility" fest.
  2. Am letzten Tag Ihres Aufenthaltes an der Gasthochschule, lassen Sie sich den "Letter of Confirmation im Original abzeichnen.

  1. Reichen Sie den Letter of Confirmation im IC ein.
  2. Nehmen Sie an der EU Survey teil - dies ist Teil des vereinbarten Grant Agreements und Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Vorhabens.
  3. Auszahlung in Höhe von 20% der Gesamtfördersumme.

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal

INTERNATIONAL CENTER
Abt. International Office
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal

Für allgemeine Anfragen:
icenter[at]uni-wuppertal.de

Judith Schmitz
(nach Vereinbarung)
Tel +49 (0)202 439 5365
jschmitz[at]uni-wuppertal.de

Weitere Infos über #UniWuppertal: