Länderbeauftragte

Seit 2012 hat das Rektorat Länder- und Regionenbeauftragte für verschiedene Schwerpunktländer- und regionen benannt. Ziel ist es, die vielfältigen, wissenschaftlichen Beziehungen der Bergischen Universität zu Hochschulen und sonstigen Einrichtungen im Ausland zu bündeln und nachhaltig zu fördern. Die Auswahl der Länder- und Regionalcluster erfolgte entsprechend definierter Qualitätsstandards, den Aktivitätspräferenzen und den Potenzialen der Schwerpunkte für weiterführende Projektvorhaben. Die Länder- und Regionenbeauftragten fungieren aufgrund ihrer Regionalkompetenzen dabei sowohl nach innen als auch nach außen als Ansprechpartner/innen und Multiplikatoren/innen.

Neben der Sichtbarkeit von Kooperationen und Aktivitäten steht auch die Vernetzung zwischen den Hochschullehrenden im Mittelpunkt der jeweiligen Cluster. Regelmäßig stattfindende Länderworkshops bieten hierbei Gelegenheit zum Austausch und fächerübergreifender Initiierung neuer Projektideen. Alle interessierten Hochschullehrer/innen sind herzlich zu den Treffen eingeladen.

Die derzeitigen Länder- und Regionenbeauftragten sind:

FRANKREICH         Prof. Dr. Alexander Schnell

INDIEN                   Prof. Dr. Ursula Kocher

ITALIEN                  Prof. Dr. Jochen Johrendt

JAPAN                    Prof. Per Jensen (Ph.D.)

KOREA                   Prof. Per Jensen (Ph.D.)

LATEINAMERIKA  Prof. Dr. phil. Peter Imbusch

NORDAMERIKA    Prof. Gert Trauernicht

TÜRKEI                  Prof. Dr. Petra Buchwald

Kontakt:

Nina Phlippen

UniService Internationales

Campus Grifflenberg. O.06.13

Tel.:  +49 (0) 202-439 5706

Email: phlippen[at]uni-wuppertal.de

Weitere Infos über #UniWuppertal: