Dezernat 2.1 - Controlling und Hochschulstatistik

 

Aufgaben und Ansprechpartner

Die Abteilung Controlling und Hochschulstatistik versorgt sowohl das Rektorat, den Hochschulrat, weitere hochschulinterne Gremien bzw. Organisationseinheiten als auch externe Empfänger mit planungs- und steuerungsrelevanten Informationen. Sie sammelt entscheidungsrelevante Informationen und bereitet diese regelmäßig oder anlassbezogen auf. Dadurch unterstützt und berät sie die Hochschulleitung in den Bereichen Hochschulplanung, Controlling und strategische Weiterentwicklung der Bergischen Universität. Das Aufgabenspektrum umfasst den Einsatz und die Weiterentwicklung von strategischen und operativen Controlling-Instrumenten wie z. B. die Durchführung von Kennzahlenberechnungen, Stärken-Schwächen-Analysen, Planungs- und Prognoserechnungen, Soll-Ist-Vergleichen einschließlich Abweichungs- und Ursachenanalysen, Kosten- und Leistungsrechnung, zielorientierte Ressourcenverteilungsmodelle, Kapazitäts- und Auslastungsberechnungen, etc.

 

Abteilungsleitung

Alexandra Steiner, Dipl.-Ök.
Raum P.10.18
Tel. +49 202 439 - 2209
E-Mail: steiner{at}uni-wuppertal.de

    • Leitung und Management der Arbeitsbereiche der Abteilung
    • Koordinierung und Optimierung der Arbeitsprozesse, welche der Beschaffung, Aufbereitung, Analyse und Weitergabe entscheidungsrelevanter Informationen dienen
    • Einführung von Controlling-Instrumenten im Rahmen des strategischen Controllings
    • Durchführung von Stärken-Schwächen-Analysen, Planungs- und Prognoserechnungen, Soll-Ist-Vergleichen einschließlich Abweichungs- und Ursachenanalysen, etc.
    • Unterstützung bei der mittel- und langfristigen Planung und Entwicklung von Hochschulstrukturkonzepten sowie den internen und externen Zielvereinbarunge
    • Durchführung der Kosten- und Leistungsrechnung (Berechnung der kalkulatorischen Kosten, Primär- und Sekundärkosten, etc.) und Gebührenkalkulationen
    • Konzeptionelle Gestaltung und Durchführung der Overheadberechnung
    • Unterstützung bei der (Weiter-)Entwicklung zielorientierter Ressourcenverteilungsmodelle
    • Konzeption von Kennzahlensystemen für das strategische und operative Controlling
    • Bedarfsgerechte Weitergabe von Planungs-, Steuerungs- und Kontrollinformationen für hochschulinterne Entscheidungsträger und externe Interessenten (z.B. Wissenschaftsministerium) sowie das interne und externe Berichtswesen
    • Koordinierung und Weiterentwicklung des operativen Controllings, der Kosten- und Leistungsrechnung, des Berichtswesens und der Statistik
    • Leitung der Einführung von Business Intelligence

     

    Controlling und Hochschulstatistik

    Hülya Öztürk, M. Sc.
    Raum P.10.16
    Tel. +49 202 439 - 5553
    E-Mail: hoeztuerk{at}uni-wuppertal.de

    • Unterstützung in den Bereichen des strategischen und operativen Controllings, insbesondere im Hinblick auf das Controlling von Studium und Lehre sowie Ressourcen
    • Mitwirkung bei der Erstellung von Statistiken und Berichten im Business Intelligence System (BI-System) (z. B. für den Rektoratsbericht, Lagebericht, etc.)
    • Anfertigung, Anpassung und Weiterleitung von Standard- und Sonderstatistiken, Durchführung von Prognoserechnungen und Analysen sowie Berechnung von Kennzahlen für die Gremien der Universität sowie für externe Interessenten
    • Unterstützung bei dem Import von Daten der operativen Basissysteme (z. B. Daten zu Einzelprüfungen, Personaldaten, Finanzdaten, etc.) ins BI-System inkl. Qualitätskontrolle
    • Mitwirkung bei der Planung und Entwicklung von Hochschulstrukturkonzepten und der Konzeption von Kennzahlensystemen für das strategische und operativen Controlling
    • Mitwirkung bei der Durchführung der Kosten- und Leistungsrechnung und Gebührenkalkulationen sowie der Beantwortung von Anfragen
    • Unterstützung bei der konzeptionellen Gestaltung der Overheadberechnung im Rahmen der Trennungsrechnung und bei Gebührenkalkulationen
    • Abfrage und Beschaffung von Basisinformationen für diverse Tätigkeitsbereiche der Abteilung 2.1

     

    Kapazitätsplanung, Forschungs-, Flächen- und Finanzcontrolling

    Bernhard Block, Dipl.-Ök.
    Raum P.10.23
    Tel. +49 202 439 - 2211
    E-Mail: block{at}uni-wuppertal.de

    • Mitwirkung bei der mittel- und langfristigen Planung und Entwicklung von Hochschulstrukturkonzepten sowie den internen und externen Zielvereinbarungen
    • Durchführung der Kapazitätsberechnungen für die Beantragung von Orts-NCs, die Ermittlung der Aufnahmekapazitäten im Rahmen der Zielvereinbarungen sowie die Feststellung von Plankapazitäten bei der Einführung neuer Studiengänge
    • Berechnung der Curricularwerte und rechnerische Berücksichtigung der Serviceverflechtungen (inkl. Berechnung des Dienstleistungskoeffizienten)
    • Durchführung der Auslastungsberechnungen zur Feststellung von Unter- und Überauslastungen der Lehrkapazitäten
    • Mitwirkung in weiteren Bereichen des strategischen und operativen Controllings, wie etwa dem Forschungscontrolling (forschungsbezogene Kennzahlen, Stärken-Schwächen-Analysen), dem Flächencontrolling (Flächenbedarfsberechnungen) sowie dem Finanzcontrolling (Ressourcensteuerungsmodelle wie z.B. Masterprogramm, HSP-Mittel, QV-Mittel, Bibliotheksmittel, landesweite LOM, etc.)
    • Mitwirkung bei der Erstellung von Berichten (Rektoratsbericht, Lagebericht, etc.
    • Erstellung von Standard- und Sonderstatistiken in den Bereichen Forschung und Flächenmanagement
    • Bereitstellung von Daten für die Berufungsgespräche bzw. Bleibeverhandlungen


    Business Intelligence (BI)


    Andreas Pfeiffer, Dipl.-Phys.Ing.
    Raum U.13.30
    Tel. +49 202 439 - 2215
    E-Mail: pfeiffer.andreas{at}uni-wuppertal.de

    • Hochschulspezifische Ausgestaltung, Betreuung, Pflege und Weiterentwicklung des Business Intelligence Systems der Universität Wuppertal
    • Pflege der SuperX-Datenbank und Benutzerverwaltung über HISinOne
    • Anpassung und Neuerstellung von Standardberichten und Statistiken
    • Erstellung parametrisierbarer Berichte
    • Import von Daten der operativen Basissysteme sowie Feststellung von Änderungsbedarfen bei den Importschnittstellen
    • Durchführung von Qualitätskontrollen des integrierten Datenbestandes sowie der innerhalb des Data Warehouse produzierten Auswertungsergebnisse
    • Verdichtung und Überführung der Daten in das zentrale Kennzahlensystem sowie Überführung der Kennzahlen in das Management Cockpit
    • Durchführung von Plausibilitätskontrollen (insbesondere bezogen auf die an das IT.NRW zu liefernden Daten) sowie Veranlassung von Datenkorrekturen
    • Überprüfung bzw. Anpassung von Statistikschlüsseln
    • DV-technische Unterstützung bei der Durchführung der Kosten- und Leistungsrechnung (Systembetreuung, Datenimporte, etc.)