Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

36. Sitzung des Hochschulrats

Die vollständige Tagesordnung finden Sie hier.

1. Halbjahresbericht 2016 des Rektorats

Im Halbjahresbericht informierte das Rektorat u.a. über die symbolische Grundsteinlegung für das geplante Johannes Rau-Zentrum auf dem Campus Freudenberg im Beisein von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Christina Rau. Mittelpunkt des Zentrums soll die ehemalige persönliche Bibliothek von Johannes Rau mit ca. 20.000 von ihm persönlich zusammengetragenen Bänden sein.

Weiterhin berichtete das Rektorat über die Einrichtung einer Stiftungsprofessur zum Thema „Technologien und Management der Digitalen Transformation“, gefördert durch die Firma Vorwerk und Co. KG, sowie einer Stiftungsprofessur zum Thema Verkehrssicherheit / Zuverlässigkeit, gefördert von der Eugen-Otto-Butz-Stiftung. Darüber hinaus konnte das Rektorat berichten, dass Dr. Jörg Mittelsten Scheid anlässlich seines 80. Geburtstags der Bergischen Universität 500.000 Euro geschenkt hat. Mit diesem Geld möchte die Universität eine „Dr. Jörg Mittelsten Scheid-Gastprofessur“ einrichten, um damit einmal jährlich eine reputierte Wissenschaftlerin bzw. einen reputierten Wissenschaftler oder eine Persönlichkeit zu gewinnen, die für jeweils ein Semester die Gastprofessur übernimmt.

Weitere Thema waren eine mögliche Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Köln, Standort Wuppertal, Bauverzögerungen beim Gebäude V/W, die geplante Beteiligung an der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder sowie dem Förderprogramm „Innovative Hochschule“, aktuelle Marketingmaßnahmen der Universität, Erfolge des Flüchtlingsstudierendenprogramms IN TOUCH sowie die aktuelle Drittmittelsituation.

Gespräch mit dem AStA-Vorsitz der Bergischen Universität

Im Hochschulzukunftsgesetz wird der regelmäßige Austausch zwischen dem Hochschulrat und Gremien der Universität formalisiert, der bislang auf freiwilliger Basis geschah. So regelt § 21 Abs. 5a HG einen einmal je Semester stattfindenden Austausch zwischen dem Hochschulrat sowie Vertreterinnen und Vertretern des Senats, des AStA, der Personalräte, der Gleichstellungsbeauftragten, der Vertrauensperson für die schwerbehinderten Menschen sowie der oder dem Beauftragten für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung.

Auf der 36. Sitzung des Hochschulrats fand der Austausch mit dem AStA-Vorsitz statt.

Grundsätze einer guten Hochschulführung

Im Zusammenhang mit dem Erlass des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung zur Zuständigkeitsverteilung nach Inkrafttreten des Hochschulzukunftsgesetzes vom 21. April 2015 sowie in Anlehnung an den von der Landesregierung am 19. März 2013 beschlossenen „Public Corporate Governance Kodex“ hatten die Vorsitzenden der Hochschulräte einen „Corporate Governance Kodex – Grundsätze der guten Hochschulführung“ entwickelt. Der Hochschulrat war sich mit dem Rektorat einig, dass dieser sich nur auf die hauptamtlichen Rektoratsmitglieder beziehen könne. Dies solle der Geschäftsstelle der Konferenz der Hochschulratsvorsitzenden NRW kommuniziert werden.

Jahresrechenschaftsbericht 2015 des Rektorats

Das Rektorat stellte den Rektoratsbericht 2015 vor.

Die Publikation ist abrufbar unter https://www.uni-wuppertal.de/universitaet/unsere-universitaet/informationen-publikationen/publikationen-veroeffentlichungen/rektoratsbericht/

Der Hochschulrat nahm den Rechenschaftsbericht zustimmend zur Kenntnis. Der Hochschulratsvorsitzende dankte dem Rektorat im Namen des Gremiums für die ausführlichen Informationen und die positive Entwicklung der Universität im Berichtsjahr.

Sitzungsplan 2017

Für das Jahr 2017 beschloss der Hochschulrat folgende Sitzungstermine:

  • 39. Sitzung des Hochschulrats am 02.03.2017
  • 40. Sitzung des Hochschulrats am 27.06.2017
  • 41. Sitzung des Hochschulrats am 28.06.2017
  • 42. Sitzung des Hochschulrats am 22.11.2017