Interkulturelle Kompetenzen

An Universitäten begegnen sich Wissenschaftler*innen und Beschäftigte unterschiedlicher kultureller Herkunft, um gemeinsam zu forschen und zu arbeiten. Voraussetzung für eine erfolgreiche Kommunikation und den respektvollen Umgang miteinander ist vorurteilsfreie Offenheit und das Bewusstsein von kulturellen Unterschieden.

Das interne Weiterbildungsprogramm der Verwaltung richtet sich an die Beschäftigten in Technik und Verwaltung der Bergischen Universität Wuppertal, mit dem Ziel, ein bedarfsgerechtes Angebot für den jeweiligen Arbeitsplatz anzubieten. Selbstverständlich sind – im Rahmen der verfügbaren Plätze – wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter willkommen.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Dez. 4.

Mit dem Zentrum für Weiterbildung stellt sich die Bergische Universität institutionell die Aufgabe, Menschen für die regionalen, nationalen und globalen Veränderungsprozesse in Arbeits- und Berufskontexten sowie in unterschiedlichsten Lebenslagen wissenschaftsgeleitet weiterzubilden, um sie zu deren Mitgestaltung zu befähigen.

Weitere Informationen auf den Internetseiten des ZWBs.

Tandem ist eine Form des Sprachenlernens, bei der sich zwei oder mehr Lernende mit verschiedenen Muttersprachen zusammensetzen, um die Sprache direkt voneinander zu lernen. Das Tandem ist nicht an Lehrveranstaltungen, Kurse oder Lehrpläne gebunden, sondern wird autonom von den Sprachpartnern organisiert und durchgeführt. So können Freundschaften entstehen und die Lernenden können nicht nur Sprachen, sondern auch interkulturell Erfahrungen austauschen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des SLIs.

Hochschulangehörige können auch im Ausland eine Fort- und Weiterbildung mit internationalem/interkulturellem Bezug absolvieren. 

Für Fort- und Weiterbildungen innerhalb von Europa bietet das Erasmus+ Programm sogar eine finanzielle Bezuschussung für die Reisekosten und den Aufenthalt im Ausland an. 
Weitere Informationen zum Erasmus+ Programm finden Sie unter: Weiterbildung im europäischen Ausland mit Erasmus+

Im Suchportal "iMotion" können Interessierte nach förderfähigen Kursen suchen: Staff weeks search | IMOTION (staffmobility.eu)

  • Die Internationale DAAD Akademie (iDA) bildet seit ihrer Gründung im Jahr 2006 Hochschulangehörige aus Lehre, Forschung, Verwaltung und Wissenschaftsmanagement fort. Mit ca. 100 Kursen pro Jahr stellt die iDA europaweit das umfangreichste Angebot zu Internationalisierungsfragen bereit. Zum Angebot gehören Veranstaltungen zu den Themen "Interkulturellen Kompetenz", "Regionalkompetenzen", "Internationalisierung

    Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der iDA.

Foto: colourbox.de/ Syda Productions

Sprachkompetenzen

Sprachkenntnisse sind heute eine unverzichtbare Zusatzqualifikation sowohl im Studium als auch im Beruf. Im Sprachlehrinstitut können Beschäftigte eine neue Sprache erlernen oder bereits erworbene Kenntnisse ausbauen. 

Das Sprachlehrinstitut (SLI) bietet ein bereits Angebot an Sprachkursen in den folgenden Sprachen:
Chinesisch, Deutsch als Fremdsprache (DaF), Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch.

Außerdem bietet das SLI Zusatzprogramm für Beschäftige der Bergischen Universität an

Englisch für nichtwissenschaftliche Beschäftigte: 

Englisch für wissenschaftliche Beschäftige:

English@Work for Scientists (B1+/B2)

Das aktuelle Kursprogramm des SLIs finden Sie hier.

Tandem ist eine Form des Sprachenlernens, bei der sich zwei oder mehr Lernende mit verschiedenen Muttersprachen zusammensetzen, um die Sprache direkt voneinander zu lernen. Das Tandem ist nicht an Lehrveranstaltungen, Kurse oder Lehrpläne gebunden, sondern wird autonom von den Sprachpartnern organisiert und durchgeführt. So können Freundschaften entstehen und die Lernenden können nicht nur Sprachen, sondern auch interkulturell Erfahrungen austauschen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des SLIs.

  • Das Landesspracheninstut (LSI) bietet Intensivkursformate für Studierende, Privatpersonen und Unternehmen an. Neben Wortschatz, Grammatik, Sprechfähigkeit und Hörverständnis liegt ein besonderes Augenmerk auf der Vermittlung interkultureller Kompetenz. 

    Landesspracheninstitut (LSI) in der Ruhr-Universität Bochum
     
  • Die Internationale DAAD Akademie bildet seit ihrer Gründung im Jahr 2006 Hochschulangehörige aus Lehre, Forschung, Verwaltung und Wissenschaftsmanagement fort. Mit ca. 100 Kursen pro Jahr stellt die iDA europaweit das umfangreichste Angebot zu Internationalisierungsfragen bereit. Zum Angebot gehören auch Sprachkursangebote, die situationsorientiert aufgebaut sind. Zum Angebot gehören zum Beispiel die Kurse: Englisch für Studienberatungen, Englisch für Videokonferenzen, Beratung auf Englisch - Kulturell reflektierte Arbeit mit internationalen Studierenden

    Sprachkurse - DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst (daad-akademie.de)

Hochschulangehörige können auch im Ausland einen Sprachkurs absolvieren. 

Für Sprachkurse innerhalb von Europa bietet das Erasmus+ Programm sogar einen finanzielle Bezuschussung für die Reisekosten und den Aufenthalt im Ausland an. 
Weitere Informationen zum Erasmus+ Programm finden Sie unter: Weiterbildung im europäischen Ausland mit Erasmus+

Im Suchportal "iMotion" können Interessierte nach förderfähigen Sprachkursen und anderen Weiterbildungsformaten suchen: Staff weeks search | IMOTION (staffmobility.eu)

Weitere Anbieter sind zum Beispiel: 

 Atlantic Language School Galway (Sprachkurse für Lehrende)

Executive Training Institute Malta (Sprachkurse und weitere Fortbildungsformate für diverse Zielgruppen)

Buddy Programme

An der Bergischen Universität gibt verschiedene Möglichkeiten, als Buddy aktiv zu werden. Buddy Programme dienen der Vernetzung von internationalen und deutschen Studierenden und Beschäftigten. Die Möglichkeit zur interkulturellen Kommunikation bereichert dabei sowohl die internationalen als auch die deutschen Studierenden und Beschäftigten.

In Touch - unser Programm für Geflüchtete und internationale Studierende

Foto: colourbox.de

Foto: colourbox.de

Um sich an einer neuen Universität zurecht zu finden, ist es vor allem wichtig, neue Kontakte zu knüpfen, Menschen kennenzulernen und sich im Hochschulstandort einzuleben. 

Das Buddy-System des In Touch-Programmes basiert auf persönlicher Begleitung auf Augenhöhe. Erfahrene Studierende und Mitarbeiter*innen unserer Universität treten in den Austausch mit internationalen Studierenden, um umfassende Einblicke ins Studienleben der Bergischen Universität zu geben. Für die Studierenden bedeutet das, Freundschaften zu schließen, sich gegenseitig interkulturell zu sensibilisieren und auch wechselseitig die eigenen Sprachkenntnisse zu erweitern. 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Homepage In Touch: In Touch Buddy Programm

Facebook: In Touch - Wuppertal

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal

INTERNATIONAL CENTER
Abt. International Office
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal

Für allgemeine Anfragen:
icenter[at]uni-wuppertal.de

Weitere Infos über #UniWuppertal: