Interkulturelle Vor- und Nachbereitung

Ein Auslandsaufenthalt ist eine wertvolle und unvergessliche Erfahrung für Studierende, stellt aber auch eine interkulturelle Herausforderung dar. Die Konfrontation mit anderen Kulturen und Bräuchen kann - fernab von zuhause - trotz vieler schöner Erfahrungen, auch mal zu Heimweh führen. Da kann es sehr hilfreich sein, wenn man sich von vornherein auf diese Herausforderung interkulturell vorbereitet.
Das Leben im Ausland führt nicht zwangsläufig zur Entwicklung der interkulturellen Kompetenz. Deshalb ist die Unterstützung des interkulturellen Lernprozesses von großer Bedeutung  - vor, während und nach dem Auslandsaufenthalt. Das Akademische Auslandsamt und die Zentrale Studienberatung (ZSB) der Bergischen Universität möchten Ihnen dabei helfen.

An dieser Stelle finden Sie alle erforderlichen Informationen zur interkulturellen Vorbereitung an der Bergischen Universität:

  • Die ZSB Wuppertal bietet regelmäßig Interkulturelle Trainings an, für die Sie sich vorab anmelden können
  • Außerdem können Sie die interkulturelle Beratung der ZSB nutzen
  • Literatur zum Thema Kulturschock und interkulturelle Kompetenz von der ZSB Wuppertal
  • Eine sprachliche Vorbereitung ist für die Entwicklung einer interkulturellen Kompetenz essenziell. Lesen Sie sich diesbezüglich unsere für Sie zusammengestellten Informationen unter dem Punkt "Sprachliche Vorbereitung" durch.

Weitere nützliche Seiten und Informationen zur interkulturellen Vorbereitung:

  • Viele Partnerhochschulen bieten sogenannte Buddyprogramme an. Sie ermöglichen die Unterstützung und Begleitung durch Studierende der Gasthochschule. Neben der Hilfestellung bei Fragen und Problemem bietet sich so die Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu heimischen Studierenden. Informieren Sie sich am besten auf der Seite ihrer Gasthochschule!
  • Online-Lernangebote zur allgemeinen interkulturellen Sensibilisierung und Einführung in die Thematik finden Sie im e-Learning Bereich des DAAD.

Weitere Infos über #UniWuppertal: