Zusammenfassung
  • Stellenbezeichnung:
    Fakultätsassistentin/ Fakultätsassistenten in der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften
  • Kennziffer:
    17063
  • Arbeitgeber:
    Bergische Universität Wuppertal
    Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften im Dekanat
  • Beschäftigungsart:
    Teilzeit
  • Vertragsart:
    unbefristet
  • Vergütung:
    E 9 TV-L
  • Dienstart:
    Dienst in Technik und Verwaltung
  • Bewerbungsfrist:
    17.05.2017
  • Eingestellt am:
    19.04.2017

In der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

im Dekanat

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

die Stelle einer/eines

Fakultätsassistentin/ Fakultätsassistenten

mit  75 % der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen.

Stellenwert:     E 9  TV-L

Stellenbeschreibung

  • Administrative Unterstützung im Bereich aller übergreifenden Dekanatsaufgaben
  • Vorbereitung und Koordination von Besprechungen, Gremiensitzungen, Vortragsreihen
  • Dokumentation von Prozessabläufen und Organisation der E-Akte
  • Organisation der Infrastruktur der Fakultät (z.B. Raumplanung, Raumnutzung, etc.)
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung von Beschaffungsvorgängen
  • Office Management im Kontext von Studium und Lehre
  • Erledigung allgemeiner Büroarbeiten

Stellenanforderung

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder vergleichbare Qualifikation
  • Ausgeprägte Organisationskompetenzen
  • Eigenständige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Hohe Sozialkompetenz sowie Team- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Vorteilhaft sind Kenntnisse der Organisationsstrukturen und Prozessabläufe an Universitäten
  • Gute Englischkenntnisse

Kennziffer

17063

Bewerbungsinformationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen in Kopie, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an den Kanzler der Bergischen Universität Wuppertal, Dezernat 4.1.3, 42097 Wuppertal.

E-Mail Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist

17.05.2017

Zurück zu den Stellenangeboten