Zusammenfassung
  • Stellenbezeichnung:
    Baustoffprüfer/in in der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen
  • Kennziffer:
    17054
  • Arbeitgeber:
    Bergische Universität Wuppertal
    Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen am Lehrstuhl für Straßenentwurf und Straßenbau
  • Beschäftigungsart:
    Vollzeit
  • Vertragsart:
    zeitlich begrenzt
  • Vergütung:
    E 6 – E8 TV-L (abhängig von der Erfüllung der persönlichen Einstellungsvoraussetzungen)
  • Dienstart:
    Dienst in Technik und Verwaltung
  • Bewerbungsfrist:
    17.05.2017
  • Eingestellt am:
    19.04.2017

In der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen

am Lehrstuhl für Straßenentwurf und Straßenbau

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 30.09.2019, (im Rahmen eines Drittmittelprojektes)

die Stelle einer/eines

Baustoffprüfer/in

mit 100% der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen.

Stellenwert:  E 6 – E8 TV-L (abhängig von der Erfüllung der persönlichen Einstellungsvoraussetzungen)

Stellenbeschreibung

  • Selbstständige Wahrnehmung aller übertragenen Aufgaben im Straßenbaulabor und Organisation des Laborbetriebes
  • selbstständige Wahrnehmung aller übertragenen Aufgaben bei Felduntersuchungen, einschließlich Führen des/der Dienst-KFZ
  • Prüfung und Herstellung von Asphalt, Boden-, Abdichtungs-, Mineralstoffe nach Norm und nach speziellen Verfahren im Forschungsbereich
  • Rechnerische, grafische, statistische Vorarbeiten und Auswertungen (PC-unterstützt)
  • Wartungen und Instandsetzung von Geräten zur Gewährleistung der Sicherheit
  • Vorbereitungen und Durchführung von Analysen, Kontroll- und Erstprüfungen an Straßenbaustoffen (Asphalt) und Bitumen (Bindemittel)

Stellenanforderung

  • Baustoffprüfer/in mit Abschlussprüfung (abgeschlossene Berufsausbildung)
  • Erfahrung in der Arbeit mit Bitumen und Asphalt unter Beachtung der speziellen Sicherheitsvorschriften und DIN Normen
  • Kenntnisse in MS-Office und berufsbezogenen Programmen
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die verfügbaren Prüf- und Messtechniken
  • Führerschein Klasse B, sowie Befähigung und Bereitschaft den Führerschein der Klasse CE zu erwerben (bei Kostenübernahme durch den AG)
  • Selbstständiges Arbeiten, gutes Organisationsvermögen, teamfähig
  • Physische Belastbarkeit
  • Berufserfahrung in Entwicklungs-, Forschungs- oder Materialprüfungsstätten

Kennziffer

17054

Bewerbungsinformationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen in Kopie, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an den Kanzler der Bergischen Universität Wuppertal, Dezernat 4.1.3, 42097 Wuppertal.

E-Mail Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist

17.05.2017

Zurück zu den Stellenangeboten