Zusammenfassung
  • Stellenbezeichnung:
    Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
  • Kennziffer:
    17025
  • Arbeitgeber:
    Bergische Universität Wuppertal
    Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften am Lehrstuhl Lebensmittelchemie
  • Beschäftigungsart:
    Teilzeit
  • Vertragsart:
    zeitlich begrenzt
  • Vergütung:
    E 13 TV-L
  • Dienstart:
    wissenschaftlicher Dienst
  • Bewerbungsfrist:
    17.04.2017
  • Eingestellt am:
    20.03.2017

In der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften

am Lehrstuhl Lebensmittelchemie

ist zum 15.05.2017, befristet bis zu 3 Jahren,

die Stelle einer/s

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

mit 50 % der tariflichen Arbeitszeit

zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Stellenbeschreibung

  • Unterstützung der Lehre (max. Umfang von 2 LVS) im Hauptstudium Lebensmittelchemie
  • Selbständige Forschungstätigkeit im Rahmen einer Promotion in der Untersuchung der Wirkung von Lebensmittelinhaltstoffen auf die Bildung von Lipidmediatoren.

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu einem Zeitraum von 3 Jahren, zu besetzen.

Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Stellenanforderung

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder vergleichbar) in Lebensmittelchemie mit Schwerpunkt Analytischer Chemie/Biochemie
  • Erfahrung in quantitativer Analyse mittels LC-MS
  • Erfahrungen in biochemischen Arbeiten insbesondere Enzymaktivitäts/Inhibtionsassays
  • Sehr gute Kenntnisse in Biochemie und Physiologie der Ernährung

Kennziffer

17025

Bewerbungsinformationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaft, Lehrstuhl Lebensmittelchemie, Herrn Prof. Dr. Nils Helge Schebb, 42097 Wuppertal.

Auf elektronischem Wege übermittelte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist

17.04.2017

Zurück zu den Stellenangeboten