Zusammenfassung
  • Stellenbezeichnung:
    2x Verwaltungsangestellte/r im Dezernat 3 - Akademische und studentische Angelegenheiten -
  • Kennziffer:
    17022
  • Arbeitgeber:
    Bergische Universität Wuppertal
    Dezernat 3 - Akademische und studentische Angelegenheiten - in der Abteilung 3.2 - Studierendensekretariat -
  • Beschäftigungsart:
    Vollzeit
  • Vertragsart:
    zeitlich begrenzt
  • Vergütung:
    E 9 TV-L
  • Dienstart:
    Dienst in Technik und Verwaltung
  • Bewerbungsfrist:
    04.04.2017
  • Eingestellt am:
    07.03.2017

In der Hochschulverwaltung

im Dezernat 3 - Akademische und studentische Angelegenheiten -

in der Abteilung 3.2 - Studierendensekretariat -

sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 2 Jahre, TzBfG

(Diese Stellen können daher nicht mit Personen besetzt werden, die schon einmal vor weniger als drei Jahren in einem Arbeitsverhältnis zur Bergischen Universität Wuppertal gestanden haben.)

zwei Stelle einer/eines

Verwaltungsangestellten

mit  100%   der tariflichen Arbeitszeit

zu besetzen.

Stellenwert: E 9 TV-L

Die Bergische Universität Wuppertal bietet derzeit ca. 21.000 Studierenden ein breit gefächertes Studienangebot. Im Studierendensekretariat sind sämtliche im Zusammenhang mit Einschreibungen, Rückmeldungen, Beurlaubungen sowie Exmatrikulationen anfallenden Verwaltungstätigkeiten zu erledigen.

Stellenbeschreibung

  • Mitwirkung bei der Einführung einer neuen Campus-Management-Software (HISinOne), hier unter anderem:

    • Ansprechpartner bei organisatorischen und technischen Fragen im Zusammenhang mit der Einführung einer neuen Campus-Management-Software
    • Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung bei der Einführung einer neuen Campus-Management-Software
    • Durchführung von Testverfahren im Rahmen der Einführung der neuen Campus-Management-Software

  • Mitarbeit bei der Koordination und Begleitung der Einführung/Durchführung des Dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV), hier unter anderem:

    • Anlegen von Studiengängen, Mitarbeit bei der Durchführung der Verfahrenssimulationen, Durchführung von Tests, Ranglistenerstellung, Datenübertragungen, Bescheiderstellung
    • Ansprechpartner für die/Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung bei der Durchführung der einzelnen Verfahrensschritte des DoSV
    • Ansprechpartner für die Stiftung für Hochschulzulassung bei der Einführung des Dialogorientierten Serviceverfahrens an der Bergischen Universität
    • Ansprechpartner für externe DV-Dienstleister die durch die Stiftung für Hochschulzulassung mit der technischen Anbindung des DoSV beauftragt sind

  • Mitwirkung bei der Durchführung der Zulassungsverfahren bei örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen sowie die Bearbeitung aller damit zusammenhängenden Aufgaben
  • Erstinformation für deutsche Studienbewerber/-innen sowie Bildungsinländer/-innen bei Zulassungsfragen für ein Studium an der Bergischen Universität
  • Durchführung von Immatrikulationen, Beurlaubungen und Exmatrikulationen
  • selbständige Bearbeitung des anfallenden Schriftverkehrs sowie Beantwortung von E-Mail-Anfragen
  • sonstige Bürotätigkeiten

Die Tätigkeit ist vielseitig und interessant. Sie erfordert selbständiges, sorgfältiges Arbeiten, Eigeninitiative und Flexibilität.

Die Haupttätigkeiten für die zu besetzende Stelle sind in der Zeit zwischen Juni und Oktober eines jeden Jahres zu erledigen. Dies ist bei den Urlaubsplanungen zu berücksichtigen.

Stellenanforderung

  • möglichst abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und Weiterbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/in, alternativ eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich mit entsprechender Weiterbildung (Fachwirt, Fachkauffrau/-mann, Betriebswirt) oder ein abgeschlossenes Bachelorstudium
  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung im Verwaltungs- oder im kaufmännischen Bereich
  • möglichst Erfahrung in der Projektarbeit (Einführung neuer Software und Anpassung der entsprechenden fachlichen Prozesse)
  • möglichst Kenntnisse der mit der Einschreibung und Zulassung verbundenen rechtlichen Regelungen bzw. die Bereitschaft zum Erwerb dieser Kenntnisse
  • gute Kenntnisse in der Anwendung von Standard-Software (Microsoft Office 2010) sowie die Bereitschaft zum Erwerb der erforderlichen Kenntnisse der spezifischen EDV-Anwendungen
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift erwünscht
  • Organisationskompetenz,  Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit

Kennziffer

17022

Bewerbungsinformationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen in Kopie, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an den Kanzler der Bergischen Universität Wuppertal, Dezernat 4.1.3, 42097 Wuppertal.

E-Mail Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist

04.04.2017

Zurück zu den Stellenangeboten