Zusammenfassung
  • Stellenbezeichnung:
    Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften
  • Kennziffer:
    17098
  • Arbeitgeber:
    Bergische Universität Wuppertal
    Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften im Institut für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Kindheitsforschung
  • Beschäftigungsart:
    Vollzeit
  • Vertragsart:
    zeitlich begrenzt
  • Vergütung:
    E 13 TV-L
  • Dienstart:
    wissenschaftlicher Dienst
  • Bewerbungsfrist:
    27.06.2017
  • Eingestellt am:
    30.05.2017

In der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

im Institut für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Kindheitsforschung

ist zum 01.09.2017, befristet bis zu 3 Jahren,

die Stelle einer/s

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

mit 100% der tariflichen Arbeitszeit

zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Stellenbeschreibung

  • wissenschaftliche Mitarbeit bei Forschungsarbeiten, Publikationen und Projektanträgen im Fachgebiet Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Kindheitsforschung
  • Lehre max. im Umfang von 4 LVS und Mitbetreuung von Master- und Bachelor-Arbeiten im Fachgebiet Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Kindheitsforschung
  • Mitarbeit in konzeptionellen und organisatorischen Angelegenheiten des Schwerpunktgebiets sowie in der universitären Selbstverwaltung

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu einem Zeitraum von 3 Jahren, zu besetzen.

Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Stellenanforderung

  • abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Universitätsstudium (Master oder vergleichbar) in Erziehungswissenschaft oder einem verwandten Fach
  • Kenntnisse und Forschungserfahrungen im Bereich erziehungs- und sozialwissenschaftlicher Kindheitsforschung
  • Kenntnisse in der erziehungswissenschaftlichen Beschäftigung mit den Themenfeldern Kindheit und Differenz, Kindheit in der Migrationsgesellschaft, ungleiche Kindheiten und/oder migrationspädagogische und diskriminierungskritische Pädagogik der (frühen) Kindheit
  • Kenntnisse und Forschungserfahrungen in der qualitativen Sozialforschung
  • Interesse an oder Erfahrungen in der universitären Lehre
  • selbstständige, eigenverantwortliche, kooperative und engagierte Arbeitsweise
  • Promotionsvorhaben

Die Stelle ist der Qualifizierung förderlich.

Kennziffer

17098

Bewerbungsinformationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Kindheitsforschung, Frau Prof. Dr. Claudia Machold, 42097 Wuppertal.

Auf elektronischem Wege übermittelte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist

27.06.2017

Zurück zu den Stellenangeboten