Zusammenfassung
  • Stellenbezeichnung:
    Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik
  • Kennziffer:
    16249
  • Arbeitgeber:
    Bergische Universität Wuppertal
    Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik im Institut für Sicherungssysteme (ISS) am Standort Velbert/Heiligenhaus
  • Beschäftigungsart:
    Teilzeit
  • Vertragsart:
    zeitlich begrenzt
  • Vergütung:
    E 13 TV-L
  • Dienstart:
    wissenschaftlicher Dienst
  • Bewerbungsfrist:
    30.06.2017
  • Eingestellt am:
    17.01.2017

In der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik

im Institut für Sicherungssysteme (ISS) am Standort Velbert/Heiligenhaus

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt,

befristet bis zu 4 Jahren – vorbehaltlich der Projektbewilligung –

die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

mit 50 % der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Stelle ist im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit einem regionalen Industrieunternehmen zu besetzen.

50% der tariflichen Arbeitszeit sind im Institut für Sicherungssysteme; die übrigen 50% sind im regionalen Unternehmen selbst zu leisten, mit welchem ein separater Arbeitsvertrag zu schließen ist, so dass insgesamt eine Vollzeitbeschäftigung erzielt wird.

Stellenwert: E 13 TV-L

Das Institut für Sicherungssysteme ISS der Bergischen Universität Wuppertal widmet sich grundlegenden technischen und gesellschaftlichen Fragestellungen zum Schutz von Mensch und Infrastruktur. Durch interdisziplinäre Forschung und Austausch werden hier neue kooperative Forschungsprojekte initiiert, Ressourcen im Forschungsverbund kooperativ genutzt und Synergien erschlossen. Das Institut fördert die Vernetzung regionaler und überregionaler Akteure mit dem Ziel, durch Kooperationen mit Partnern aus der gesamten Wertschöpfungskette Innovationsimpulse zu schaffen und bestmöglich von der Wissenschaft in die Wirtschaft zu übertragen.

Für die Forschung an der Risikoanalyse mobiler Zugangslösungen suchen wir eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in, die/der ein ausgeprägtes Interesse an Forschung und Kooperation mit Industrieunternehmen mitbringt.

Stellenbeschreibung

  • aktive Beteiligung am Ausbau des Universitätsinstituts mit enger Anbindung an die Wirtschaft
  • Übernahme von inhaltlichen und administrativen Aufgaben bei der Beantragung und Durchführung von Projekten
  • verantwortliche Beteiligung an Grundlagen- und anwendungsnaher Forschung im Bereich Mechatronik und Sicherungssysteme
  • Unterstützung bei und Durchführung von Lehrveranstaltungen (max. im Umfang von 2 LVS)
  • Kooperation und Kommunikation mit einem regionalen Wirtschaftsunternehmen
  • aktive Akquise
  • externer Wissenstransfer (u. a. im Rahmen von Kongressen der einschlägigen wissenschaftlichen Gesellschaften, Publikationen etc.)

Besonderheiten der Stelle

Es handelt sich bei der Stelle im Institut um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, jedoch vorerst bis zu einem Zeitraum von 4 Jahren, zu besetzen.

Eine Verlängerung zum Abschluss der Promotion ist innerhalb der Befristungsgrenzen des WissZeitVG ggf. möglich.

Stellenanforderung

  • sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in einem ingenieurwissenschaftlichen Studiengang (Elektrotechnik/Elektronik, Mechatronik/Maschinenbau, vorzugsweise mit Schwerpunkt IT-Security o. ä.)
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • idealerweise Erfahrung in den Bereichen Sicherheitsbewertung, RFID, Kryptologie
  • ausgeprägtes Präsentations- und Publikationsinteresse
  • Erfahrung in empirischer Forschung und Anwendung

Kennziffer

16249

Bewerbungsinformationen

Bewerbungen sind mit Zeugnissen (ab Abiturzeugnis) und unter Angabe der Kennziffer, zu richten an, Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. Kai-Dietrich Wolf, Bergische Universität Wuppertal, ISS - Institut für Sicherungssysteme, Talstr. 71, 42551 Velbert, oder auf elektronischem Weg an: info{at}iss.uni-wuppertal.de

Bitte beachten Sie auch die dazugehörige Ausschreibung auf unserer Website http://www.sicherungssysteme.net/de/aktuell/stellenausschreibungen.html

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist

30.06.2017

Zurück zu den Stellenangeboten