Ombudsmann für die Forschung

Prof. Dr. Martin Ohst, Fakultät für Geistes- und Kulturwisssenschaften